Plastikfrei Leben: 101 Tipps & Tricks für dein Leben ohne Plastik mit proWIN „diese Woche Küche“

HEUTE MIT DEM THEMA Küche

Durchschnittlich produziert jeder Bürger in Deutschland jährlich über 200 kg Müll. Leere Joghurtbecher, Shampoo-Flaschen, Plastiktüten, Verpackungsmüll und jede Menge Einwegplastik. Doch wie sieht ein Leben ohne Plastik aus? Geht das überhaupt? In diesem Artikel verraten wir dir 101 Plastikfrei leben – Tipps. Wie viele Dinge setzt du bereits um?

Plastikfrei leben – wieso sollte ich meinen Plastikkonsum reduzieren?

Eine ins Meer geworfene Plastikflasche benötigt ca. 450 Jahre, bis sie in kleine Plastikpartikel, sogenanntes Mikroplastik, zersetzt ist. Vollständig können Plastikflaschen von der Natur nie abgebaut werden, da sie eine künstliche Substanz haben. Das zersetzte Plastik mischt sich mit der Nahrung vieler Meerestiere wie Schildkröten und Fische. Durch den Verzehr von Fisch gelangt Plastik schließlich auch auf unseren Teller.

Plastikfrei leben – Geht das? Mit unseren 101 ultimativen Alternativen zeigen wir dir, wie du Plastik vermeiden kannst. Leben ohne Plastik – so funktioniert’s.

Quelle: 101 Tipps für dein plastikfreies Leben in 2021 | EcoYou®

KÜCHE – Plastikfrei Leben Tipps

Auch in der Küche treffen wir leider auf eine große Bandbreite an Plastikprodukten. Mit unseren „Plastikfrei leben“-Tipps für die Küche möchten wir dich unterstützen, ein Leben ohne Plastik leben zu können und Plastikmüll zu vermeiden. Welche plastikfreien Alternativen es für die Küche gibt und wie du deinen Plastikmüll vermeidest, erfährst du jetzt.

1 Glastrinkhalme statt Plastikstrohhalm
Sage Nein zu Plastik-Strohhalmen und nutze dafür lieber plastikfreie Alternativen. Eine nachhaltige Alternative sind die wiederverwendbaren Glastrinkhalme 

2 Ersetze kaputte Plastikprodukte
Ersetze kaputte Kochutensilien durch plastikfreie Alternativen aus Holz oder Bambus. Neben einem Leben ohne Plastik liegt uns aber auch ein minimalistischer Lebensstil am Herzen. Sollte dein Plastiklöffel also noch in Ordnung sein, nutze ihn besser noch, bevor du ihn austauschst oder verschenke ihn.

3 Marmeladen- & Einmachgläser nutzen
Verwende alte Marmeladen- und Schraubgläser für die Aufbewahrung von Reis, Nudeln und weiteren Lebensmitteln.

4 Wiederverwendbare Obst- & Gemüsebeutel
Nutze wiederverwendbare Obst- und Gemüsenetze aus Baumwolle statt Plastiktüten zum Einkauf von Obst und Gemüse.

5 Spülmittel Glacy von proWIN
profitiere von unserem Öko Glancy und den kompletten Vorteilen einer Öko Spühlcreme. Mehr dazu bei uns oder deiner proWIN Beratung.

6 Unverpackt einkaufen
Besuche am Wochenende doch einfach mal einen Unverpackt Laden. Hier kannst du deine Lebensmittel direkt unverpackt einkaufen. Schnapp dir dazu Aufbewahrungsboxen oder Einmachgläser.

7 Besuch auf dem Wochenmarkt
Kaufe dein Obst und Gemüse unverpackt & frisch auf dem Wochenmarkt oder bei dem Gemüsehändler um die Ecke. Bevorzuge im Supermarkt unverpacktes Obst und Gemüse.

8 Frisch kochen statt Fertiggerichte
Koche frisch und verzichte auf Fertiggerichte in Plastikverpackungen. Plastikfrei leben sorgt zudem für Abwechslung auf deinem Speiseplan.

9 Fairer Kaffee statt Kaffee aus der Kapsel
Sag Nein zu Kapsel-Kaffee. Kapsel-Kaffee ist auf das Kilo gerechnet nicht nur sehr teuer, sondern auch extrem belastend für die Umwelt. Greife stattdessen zu Fairtrade Kaffee.

10 Leitungswasser trinken
Trinke Leitungswasser statt Wasser aus der Plastikflasche. Das Leitungswasser in Deutschland unterliegt strengen Auflagen. Solltest du dir unsicher sein, ob du das Leitungswasser in deiner Stadt trinken kannst, frag einfach mal bei deiner Gemeinde nach.  

Kommende Woche kommt das Thema Haushalt.

Deine proWIN Direktion Lahr